Seite wählen

Entwicklung von ICO

Seit der Geburt von Bitcoin sind viele Kryptowährungen aufgetaucht, die derzeit Zehntausende existieren.

Im Allgemeinen war es von 2009 (Bitcoin-Inbetriebnahmejahr) bis 2014 normal, dass neue Kryptowährungen auf einer algorithmusverknüpften Sendung basierten, zum Beispiel der PoW-Algorithmus (Proof of Work) oder der PoS-Algorithmus (Proof of Stake), der PoW so normal ist wie das von Bitcoin verwendete Format.

PoW/PoS-basierte Kryptowährungen ermöglichen eine demokratische Form der Verteilung der gesamten Kryptowährungen, die abgebaut werden und während des Distributionszeitraums erscheinen. Auf diese Weise gibt keine zentrale Einheit die neuen Währungen aus.

Dies änderte sich im Jahr 2013 mit den ersten Initiativen, die, bevor sie die Kryptowährung Software öffentlich machen, seine Promoter/Entwickler es im Voraus im Privaten abbauen. Eine Möglichkeit, sich später selbst zu finanzieren. Sie kannten sich als vorabgebaute Münzen.

In diesem Modell sparten sie einen Teil der Münzen für später, sobald die Währung notiert wurde, verkaufen sie und erholen ihre früheren Investitionen.

In jenen Jahren gingen die neuen Kryptowährungen von Kryptowährungen mit wettbewerbsbasierter Generation zu Münzen mit einem Modell, bei dem die Projektträger Kryptowährungen verkauften, die sie mit Vorteil abgebaut hatten, bevor irgendjemand mit ihnen konkurrieren konnte.

2015 machte Ethereum seine funktionale Software im öffentlichen Blockchain-Netzwerk öffentlich.

Mit Ethereum kamen Smart Contracts oder farbige Co-en-Produkte über Bitcoin und ICO würde die Mode der Blockchain-Welt werden. Dies ermöglichte es, neue Kryptowährungen auf bestehenden Kryptowährungen zu erstellen. Das heißt, Blockketten wie Bitcoin oder Ethereum könnten neue Währungen schaffen, indem sie in diesen Netzwerken die gesamte Infrastruktur, Sicherheit, Transparenz, Geschwindigkeit, Privatsphäre delegieren,… von diesen Netzwerken angeboten werden.

Dank dieser gab es keine Notwendigkeit, eine neue Kryptowährung mit seinen Knoten, Blockchain, Miners zu schaffen,… diese neuen Kryptowährungen arbeiteten an einer bestehenden Kette mit allem, was gelöst wurde. Dutzende und sogar Hunderte von ICOs würden mit diesem Modell in ein paar Jahren geboren werden.

Nach der Veröffentlichung von Ethereum war es sehr normal, ICOs für den Vorverkauf von Tokens zu sehen, die auf Smart Contracts arbeiten, mit dem Ziel, Transparenz und Automatisierung für den Prozess zu generieren.

Mit solchen Tokens könnte jede Idee diese Technik nutzen, um sich bequem zu finanzieren, indem sie beispielsweise ein Token anbietet, das Ihnen einen bestimmten Dienst in der zukünftigen Anwendung der betreffenden Idee ermöglicht.

Diese Zutaten ermutigen, dass, ähnlich wie Aktien, je mehr der Service, mit dem diese neue Kryptowährung verbunden ist oder die besseren Funktionen der Kryptowährung hat seinen Preis könnte aufgrund der Nachfrage steigen. Darüber hinaus können PoS-basierte ICOs (Proof-of-Participation) regelmäßig einen kleinen Prozentsatz der Kryptowährung an Investoren geben, die sie haben.

Das ist es, was die COUs sehr ähnlich gemacht hat, wie die Ausgabe von Aktien zur Projektfinanzierung.

Bitcoin-Millionäre sind echt

Es gibt mehrere Menschen, die in den letzten Jahren Millionäre geworden sind und Dezember 2018 zeigt als die Zeit, wenn die Weltbevölkerung wird Bitcoin in großen Mengen kaufen.

Call Now ButtonLLámanos