Seite wählen

Wie sieht eine Bitcoin-Transaktion aus?

Bitcoin-Transaktionen werden als Bitcoin-Sendungen verstanden. Alle von ihnen sind nichts anderes als Datensätze in der Blockchain gespeichert.

Eine Transaktion ist in drei Teile unterteilt:

  1. Eingang/s. Abschnitte einer Emittentenadresse, die Bitcoins enthält.
  2. Menge. Die Anzahl der Bitcoins, die der Emittent an den Empfänger sendet.
  3. Output(n). Die Geldbörse des Empfängers.

Diese Struktur behält die Sicherheit von Bitcoin bei, da sie mit kryptografischen Schlüsseln signiert ist, die ihre Gültigkeit bescheinigen.

Diese Operation intern ist unter Bitcoin Scripting vertreten, und die überwiegende Mehrheit der Bitcoin-Transaktionen reagieren derzeit auf dieses Schema.

Wenn der Emittent die Kontrolle über eine Adresse mit 1 Bitcoin hat, aber nur 0,3 Bitcoins übertragen will und es kein Konzept von "Inputs" gab, gäbe es keine Möglichkeit, dass das System wissen könnte, dass ein Teil dieser 1 die 0.3 gesendet wird, die weitergeleitet werden. Daher gibt es das Konzept der Einträge, denen Bitcoins zugeordnet sind, die an eine Adresse ankommen.

Dies erfordert genügend Einträge, um den gewünschten Betrag zu erreichen, und wenn Sie 3 Einträge von jeweils 0,12 auswählen mussten, wobei das Ergebnis 0,36 beträgt, werden die anderen verbleibenden 0,06 an Ihre eigene Adresse gesendet, die sie als Ausgabe neben der Adresse angibt, an die Sie 0,3 senden möchten.

Das heißt, wir haben ein Szenario von Ein- und Ausgängen.

Die eigene Adresse, an die die verbleibende 0.06 BTC gesendet wird, kann dieselbe Adresse sein wie jede Adresse, die den Einträgen zugeordnet ist, oder eine neue. Dies wird als die Richtung des Wandels bezeichnet.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass es bei derselben Transaktion so viele Einträge von derselben Adresse oder mehreren Einträgen wie gewünscht geben kann. Dasselbe gilt für Ausgänge. Dies ermöglicht es Ihnen, mehrere Sendungen an verschiedene Personen in der gleichen Transaktion mit einer einzigen Provisionszahlung an Bergleute zu machen. Diese Funktionalität wird von einigen Geldbörsen ausgenutzt, um Kosten zu sparen.

Die interne Art, Bergleute zu belohnen, kommt aus Fonds, die keiner Adresse zugeordnet sind. Alle verbleibenden Bitcoins in einer Transaktion, die keiner Adresse zugeordnet sind, werden vom Bergmann verlassen, der den Block mit Ihrer Transaktion im Inneren minen und nicht wiederhergestellt werden können.

Wenn Sie sich für das Thema interessieren, empfehlen wir Ihnen auch

Was sind Kryptowährungen und ihre Hauptmerkmale

 

Call Now ButtonLLámanos